Biowein erlesen
biowein



Zum Biowein-Shop
Bio Rotwein
Bio Weißwein
Bio Rosé
Bio Sekt
Histaminfreier Biowein
Ungeschwefelter Biowein
Veganer Biowein
. . . . . . . . . . . . . . . .

Willkommen

Aktuelles

Was ist Biowein?

Anbauregionen

Bio-Weingüter

Rebsorten

Terroir

Biowein-Partner

Links


Kontakt
Impressum



 

Biowein - erlesen

biowein
biowein
biowein
biowein
biowein
biowein




Was ist Biowein


Was ist Biowein?
Biowein - Qualität und Genuß
Was unterscheidet biologischen und konventionellen Weinbau?
Bio-Anbauverbände
Gesetze, Verordnungen und Vorschriften zum Bioanbau
Biowein und Schwefel
Biokontrolle und Verbraucherschutz

Bioweinbau

  • bedeutet höchsten Weingenuß und außerordentliche Weinqualität
  • ist aktiver Natur- und Umweltschutz
  • liefert lagen- und sortentypische terroirgeprägte Weine
  • heißt, in Kreisläufen zu denken und zu wirtschaften
  • bedeutet den Verzicht auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel, leicht lösliche Dünger und auf Gentechnik
  • ist handwerklich geprägte Weinerzeugung
  • erhält gesunde Böden und vielfältige Ökosysteme im Weinberg
Bild Rebe Frühjahr Bild Biowein_Rebe_Frühjahr Bild Rebe Rotwein Biowein Bild Rebe Weisswein Biowein
Doch über diese Aufzählung hinaus, gibt es natürlich auch eine rechtliche Definition dafür, was als Biowein bezeichnet wird. Die Erklärung hängt insbesondere mit der EU-Gesetzgebung zusammen und sieht folgendermaßen aus:

"Biowein" oder "Wein aus Trauben aus ökologischem Anbau"?

Die Begriffe "Bio" und "Öko" sind rechtlich geschützt und alle Biowinzer arbeiten nach den festgelegten und rechtlich geregelten Prinzipien des ökologischen Landbaus.
Die Bezeichnung "Biowein" ist dennoch noch nicht ganz korrekt. Ein Wein darf derzeit nur als "Wein aus Trauben aus ökologischem Anbau" gekennzeichnet werden. Das hat folgenden Hintergrund:

In der bis Ende 2008 geltenden EG-Öko-Verordnung (EWG-Nr. 2092/91) war nur die Erzeugung der Trauben, also die Weinbergsarbeit geregelt. Die Arbeit im Keller wurde in dieser Verordnung nicht behandelt. Mit Beginn des Jahres 2009 ist zwar eine überarbeitete EG-öko-Verordnung in Kraft getreten (EG Verordnung 834/2007), die auch die Verarbeitung von Öko-Produkten regelt. Die Detailregelungen für die Weinerzeugung werden allerdings derzeit noch erstellt.

Insofern bleibt die korrekte Bezeichnung zunächst etwas kompliziert. Der Einfachheit halber, wird der Begriff "Biowein" in den meisten Veröffentlichungen, so wie auch auf diesen Seiten, aber dennoch gleichwertig verwendet.

 


 


 
Kontakt | Impressum | © Olaf Nitzsche 2013 | Design: ranef.de