Christmann Gimmeldingen Kapellenberg 2014 Riesling trocken 0,75 l
Tiefe Mineralität und belebende Fruchtsäure. Sehr Komplex mit feinen, dezenten gelben Fruchtaromen. Filigran und tänzelnd und dabei dennoch druckvoll.

Artikelnummer: 10021-14


21,90 €
29,20 € pro 1 l

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Flasche


Beschreibung

Christmann Gimmeldingen Kapellenberg 2014 Riesling trocken 0,75 l

Die VDP.Erste Lage Gimmeldinger Kapellenberg bildet die Südostabdachung eines sehr hoch gelegenen Vorhügels des Haardtgebirges. Er setzt die Große Lage Mandelgarten nach Westen, hangaufwärts fort. Die im Lobloch unterhalb der Lage gelegene Nikolauskapelle gab der Lage ihren Namen. Auch dieser Weinberg erfuhr in der in der Kgl. Bay. Bodenbewertung von 1828 eine Spitzenbewertung in Gimmeldingen. Der gesamte Hügel besteht in seinen tieferen Schichten aus massivem Kalk. Dieser ist hier jedoch durch den in vielen tausend Jahren von oben in die Rheinebene erodierten Terrassenschotter aus Buntsandstein überdeckt. Der Boden ergibt Weine mit hoher Mineralität und häufig intensiveren Feuersteinaromen. Gleichzeitig hat er den für Gimmeldingen typischen nächtlichen Kaltluftzufluss aus dem Pfälzerwald, der mit einer kühleren, spannungsreichen Aromatik den Wein prägt. Die pfalztypischen Pfirsich- und Aprikosenaromen treten in den Hintergrund. Ein Wein mit feiner Komplexität und großer Eleganz. Er beginnt bereits jung zu schmecken, entwickelt aber erst durch Lagerung den vollen Ausdruck. In der Regel erfolgt eine Vorlese der frühreifen Trauben, die im VDP.Gutswein Verwendung finden. Die Lese des Gimmeldinger Kapellenberg VDP.Erste Lage erfolgt dann in ein bis zwei weiteren Durchgängen, wobei die Trauben unter strenger Selektion ausschließlich vollreifer gesunder Beeren zum jeweils optimalen Zeitpunkt geerntet werden. Die Erträge liegen hier in der Regel bei nur 45 hl/ha, so dass die Trauben eine optimale Geschmacksfülle erreichen. Die schonend als ganze Trauben ins Kelterhaus transportierten Beeren werden eingemaischt und dann nach einer nicht zu langen Maischestandzeit von 3-6 Stunden schonend und langsam gepresst. Durch Absitzen über Nacht wird der Most nur leicht vorgeklärt und anschließend spontan mit den weinbergseigenen Hefen vergoren. Ungeschönt und unbehandelt reift der Wein lange auf der Hefe und Feinhefe bis zur Abfüllung im Edelstahl und im großen, klassischen Holzfass. Der 2014er Wein: Gelesen: 29.9.2014, gegoren bis: 19. 12. 2014, gefüllt am 28.4.2015 ? Tiefe Mineralität und belebende Fruchtsäure. Sehr Komplex mit feinen, dezenten gelben Fruchtaromen. Filigran und tänzelnd und dabei dennoch druckvoll.

Inhalt: 0,75 l
Anbauregion: Pfalz
Weingut: A. Christmann
Anbauverband: VDP
Rebsorte: Riesling
Geschmack: trocken
Jahrgang: 2014
Trinkreife: jetzt bis + 5 Jahre
Alkoholgehalt: 12,5%
vegan: ja
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Hersteller: Weingut A. Christmann |Peter Koch Straße 43 |D-67435 Gimmeldingen
Frage zum Produkt
Kontaktdaten
Frage zum Produkt


Alle Felder die mit einem * markiert sind, sind Pflichtfelder.

Kunden kauften dazu folgende Produkte
Zahlungsmöglichkeiten

PayPalPayPalPayPal

http://www.internetsiegel.net

Kontakt

Dr. Olaf Nitzsche, Weinhandel
biowein-erlesen.de

Inh. Dr. Olaf Nitzsche
Lichtenhainer Str. 6
D - 07745 Jena
Thüringen

Telefon: 03641-527 69 55
Telefax: 03641-269 31 81
info@biowein-erlesen.de