Dominio Romano 2 Artikel

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2

Dominio Romano
Extremes Klima, einzigartige Reblagen, Land der Rebsorte Tinto Fino - das Weinanbaugebiet Ribera del Duero nördlich von Madrid. Namensgebend für das Weinabaugebiet ist der Fluss Duero. 
Dies ist eine uralte Geschichte, in der einst die Römer einen Bund mit Land und Klima des Duero Tales schlossen und somit wesentlich zum Weinanbau beigetragen haben. So wurde vor Tausenden von Jahren das Fundament für eine Tatsache gelegt: Die perfekte Verbindung von einem Klima, einem Boden, einer Traube und einer sehr weisen Hand, die diese Fülle sammelt und in die Flasche füllt.

Im Jahr 2005 wurde entschieden, ein neues Projekt in der Ribera del Duero ins Leben zu rufen, die Leitlinien genauso respektierend, wie sie schon die ersten Winzer in dieser Region anwandten. Die Familie Cusine, bekannt von den Weingütern Pares Balta und Gratavinum in unserem Sortiment, kaufte dieses Weingut. Die Kellerei befindet sich im malerischen Dörfchen Rabano, im Duraton Tal, nur 9 km vom Peñafiel enfernt, dem Herz der Ribera del Duero.

Um dies zu erreichen wurden die besten Rebstöcke ausgewählt, die diese Philosophie am Besten widerspiegeln: Alte Tinto Fino-Reben, verteilt in unterschiedlichen Zonen der D.O., in Busch-Erziehung, gesteuert von Winzern die den Weinanbau als etwas Besonderes erachten. Die Arbeit in der Kellerei hat ein klares Ziel, die Vermittlung des besonderen Charakters der autochtonen Tinto Fino-Rebe. Auf bestem Boden kultiviert, werden hier Tradition und Umwelt respektiert.
Bei Dominio Romano wird auf eine autochtone Weintraube des Ribera del Duero gesetzt, der Tinto Fino Traube, ein Klon des Tempranillo der sich vor vielen Jahren an das extreme Klima der Region und der Beschaffenheit des Bodens angepasst hat.

Das Klima der Ribera del Duero charakterisiert sich durch die extremen Bedingungen: Im Winter, kontinental, trocken, windig und sehr kalt mit Temperaturen, die bis auf minus 20 ºC fallen. Im Sommer mediterran, warm und trocken mit einem ausgeprägten thermischen Kontrast zwischen der Nacht mit 3 bis 12°C und 25 bis 35°C tagsüber.
Der Niederschlag ist gering ? ungefähr 450 mm, bei 75 bis 90 Regentagen pro Jahr.

Die Weinberge werden wie einst bearbeitet. Wie bei den Vorfahren wachsen die Reben nah am Boden und werden so vor dem Frost geschützt. Die Reben werden in Buschform und ohne zusätzliche Bewässerung gezogen.
Unserer Philosophie des Respekts für die Umwelt treu bleibend, bearbeiten wir unsere Weinberge ökologisch, ganz ohne den Einsatz von Herbiziden oder Pestiziden. Seit kurzer Zeit wird zur Steigerung der Bodenfruchtbarkeit und Weinqualität auch biodynamisch gewirtschaftet. Die Weine von Dominio Romano sind ohne tierische Hilfsmittel hergestellt worden, also vegan.
Zahlungsmöglichkeiten

PayPalPayPalPayPal

http://www.internetsiegel.net

Kontakt

Dr. Olaf Nitzsche, Weinhandel
biowein-erlesen.de

Inh. Dr. Olaf Nitzsche
Lichtenhainer Str. 6
D - 07745 Jena
Thüringen

Telefon: 03641-527 69 55
Telefax: 03641-269 31 81
info@biowein-erlesen.de