Loimer Gluegglich Weiß Kamptal DAC Österreich

Rebsorten:
Zierfandler, Rotgipfler, Riesling, Chardonnay, Traminer, Muskateller, Grüner Veltliner Sauvignon blanc, Weißburgunder, Welschriesling,
Gekeltert wie früher, mit dem Wissen von heute! Begleitet von Traube bis Flasche mit wenig Einflussnahme. Natürlich biodynamisch. Nicht geschönt und nicht filtriert. Mit ganz wenig Schwefel (35mg) abgefüllt.
Der Gluegglich Weiß ist geprägt von tief verwurzelten, österreichischen Rebsorten aus verschiedenen Jahrgängen. Spontan, teilweise auf Maische vergoren, ungeschönt und unfiltriert. Geduldig im Holz gereift. Trocken mit frischer Säure und Lebendigkeit.

Seidenmattes Strohgelb, feingliedriges Bukett nach Apfelknödel mit Zimt und Kräutertee, ein Hauch Propolis und Senfkörner, mit Luft blitzen diverse Aromen kurz auf; am Gaumen sehr fordernd, rassige Säure, knochentrocken, straffe Struktur, leichtfüßiger Alkohol, kreidige Textur, naturtrüber Apfelsaft mit Bitterorange, ungemein belebend, langer salziger und feinherber Nachhall. (Verkostet durch Weinakademiker Johannes Fiala).

Ein so verrückter wie hochwertiger Weißwein aus dem Kamptal.

Artikelnummer: 37303


11,00 €
14,67 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Flasche


Loimer Gluegglich Weiß Kamptal DAC Österreich

Das Zusammenspiel von Klima und Boden im Donauraum bildet die Basis für den Charakter der Loimer-Weine. Ausläufer des pannonischen kontinentalen Klimas, bringen heiße, trockene Tage in das Gebiet. Kühle Luftströme aus dem höher gelegenen Waldviertel durchmischen und "würzen" die bis zu 38° C heiße Luft. Die Böden sind ebenso einzigartig und ideal für den Weinanbau. Zum einen findet man hier Gföhler Gneis, das Urgestein, darüber lagert Braunerde. Manchmal befindet sich dazwischen auch noch eine Kalkschicht. Zum anderen gibt es hier Löss, Flugstaub aus der Eiszeit, der sich zu fruchtbarem Boden verdichtet hat. Und schließlich die Lehm- und Schotterböden.

Die Trauben stammen aus guten alten Weinbergslagen rund um die Stadt Langenlois und ihren Gemeinden wie Zöbing, Gobelsburg, Schiltern und Mollands. Junge und Alte Reben fast ausschließlich auf Löss gewachsen (80%), 20% stammen von Gneis Verwitterungsböden.

Keller
Lese: selektive Handlese in 20 kg Kisten
Maische: teilweise gerebelt, teilweise Ganztraubenpressung
Gärung: spontan im Eichenfass teilweise auf den Schalen
Ausbau: 8 bis 10 Monate auf der Vollhefe, je nach Jahresherkunft unterschiedlich lang auf der Feinhefe
Abfüllung: 1.Füllung am 12. April 2020;
Schwefelung: nach dem 1. Abstich (20mg) und nach dem Verschnitt (15mg)


Inhalt: 0,75 l
Weingut: Loimer
Anbauverband: RespektBIODYN, ÖTW
Anbaugebiet: Kamptal
Rebsorte: Chardonnay, Zierfandler, Riesling, Muskateller, Rotgipfler, Traminer
Geschmack: trocken
Trinkreife: jetzt bis + 5 Jahre
Alkoholgehalt (% vol): 12%
vegan: ja
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Abfüller/Lebensmittelunternehmer: Weingut Fred Loimer | Haindorfer Vögerlweg 23 | A 3550 Langenlois
Kontaktdaten
Frage zum Produkt

Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch Nachricht an uns widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung.



Alle Felder die mit einem * markiert sind, sind Pflichtfelder.

Zahlungsmöglichkeiten

PayPalPayPalPayPalSEPA LastschriftKreditkarte

http://www.internetsiegel.net

Kontakt

Dr. Olaf Nitzsche, Weinhandel
biowein-erlesen.de

Inh. Dr. Olaf Nitzsche
Lichtenhainer Str. 6
D - 07745 Jena
Thüringen

Telefon: 03641-527 69 55
Sie erreichen uns wochentags von 9-15 Uhr persönlich.
Telefax: 03641-269 31 81
info@biowein-erlesen.de