Massimago, I-Veneto 4 Artikel

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4

Massimago, I-Veneto

Weinberge Veneto

TRADITION ist für Massimago wichtig: Seit 1883 ist das Weingut in Familienbesitz. Und das in einer der wichtigsten Weinregionen der Welt: dem Valpolicella. Auf rund 12 Hektar Rebfläche werden jedes Jahr nur rund 750 hl Wein gewonnen. Von allerbester Qualität sind diese rund 80.000 Flaschen, die weltweit vertrieben werden.

Das Wohnhaus Massimago

Der Kopf des Weingutes ist Camilla Rossi-Chauvenet. Sie übernahm und renovierte das Weingut 2003. Das Übliche zu tun, das ist nicht Camilla. Sie hat ihren sehr eigenen Kopf, ist offen für Anregungen aus unterschiedlichen Richtungen und weiß dann sehr genau, was für sie und ihr Weingut richtig ist.

Camilla Rossi-Chauvenet

Sie war die Erste, die für die Traubentrocknung - für einen Ripasso oder Amarone ein Prozess von zentraler Bedeutung - einen nachhaltiges Trocknungsgebäude bauen ließ. Durch eine spezielle doppelte Holzverschalung verhindert es Einträge von außen, und transportiert die Feuchtigkeit der Trauben so ab, dass die Traubentrocknung in perfektem Einklang mit den umgebenden Klimabedingungen ablaufen kann.

Traubentrocknung für Amarone beim Bioweingut Massimago Veneto


Seit 2008 wird ökologisch gewirtschaftet, seit 2014 ist das Weingut biozertifiziert. Die beiden Weinkeller voller Holzfässer sind gerade renoviert und optimiert für beste Reifebedingungen. Zum schonenden Bewegen des Weines wird statt einer Pumpe die Schwerkraft bemüht. Die Schwefelzugabe wird auf ein Minimum begrenzt, das Thema ist Camilla wichtig, hier wird geforscht und ausprobiert.

Fasskeller Valpolicella und Amarone Massimago

 

Zahlungsmöglichkeiten

PayPalPayPalPayPalSEPA LastschriftKreditkarte

http://www.internetsiegel.net

Kontakt

Dr. Olaf Nitzsche, Weinhandel
biowein-erlesen.de

Inh. Dr. Olaf Nitzsche
Lichtenhainer Str. 6
D - 07745 Jena
Thüringen

Telefon: 03641-527 69 55
Sie erreichen uns wochentags von 9-15 Uhr persönlich.
Telefax: 03641-269 31 81
info@biowein-erlesen.de