Castello di Tassarolo 7 Artikel

Castello di TassaroloFürstliche Weinfreude! Im östlichen Piemont, im Gavi-Gebiet nördlich von Genua, liegt das Weingut Tassarolo.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7

Castello di Tassarolo
Gräfliche Weinfreude! Im östlichen Piemont, im Gavi-Gebiet nördlich von Genua, liegt das Weingut Tassarolo. 

Das Piemont mit seinen geschwungenen Hügeln ist berühmt für seinen kräftigen Rotwein Barolo und die Rotweine Barbera und Dolcetto. Eine wichtige Rolle spielt auch der frische und leichte Weißwein aus der gleichnamigen Region Gavi, der aus der Rebsorte Cortese gekeltert wird.

Auf dem alten Schloss des Adelsgeschlechtes der Spinolas wohnt Massimiliana Spinola. Massimiliana ist eine direkte Nachfahrin der Spinolas. Die Spinola-Familie ist eine der ältesten und mächtigsten Familien in Europa und lässt sich bis in das 8. Jhd. zurückverfolgen. Sie cooperierten mit den Medici in Florenz, stellten Kardinäle, Generäle, bestimmten das Leben in Genua für viele Jahrhunderte. Christoph Columbus' Entdeckung Amerikas wurde zur Hälfte von den Spinolas finanziert.

Massimiliana Spinola

Die biodynamische Wirtschaftsweise wird ernst genommen und konsequent praktiziert. Auf der Suche nach dem Gleichgewicht und der perfekten Harmonie in Weinberg, Keller und dem fertigen Wein werden im Castello di Tassarolo biologisch-dynamische Methoden zur Steigerung Weinqualität und der Bodenfruchtbarkeit angewandt. Hierzu zählt auch, dass statt eines Traktors viele parzellen mit Titouan, einem schweren Kaltblutpferd, beackert werden. Titouan finden Sie zum Dank auf den Titouan-Etiketten verewigt. 

Massimiliana mit Titouan, dem Kaltblutpferd im Weinberg

Es werden traditionelle, frische piemontesische weiße Gavi und fruchtige, lebendige rote Barbera im klassischer Vinifikation hergestellt. Weiterhin hat Massimiliana große Erfahrung im Ausbau von Wein ohne zugesetzten Schwefel gesammelt. Sie, liebe Kunden, haben die Auswahl zwischen diesen beiden Welten. Gleichgewicht und Harmonie finden Sie besonders in den ursprünglichen, ungeschwefelten Weinen wieder. Teils in Holzfässern, teils in Stahltanks ausgebaut, verströmen Sie trotz ihrer Lebendigkeit tiefe Ruhe und Gelassenheit.


Massimiliana in Ihrem Demeter Weinberg

Weinlese im Piemont auf einem biodynamischen Weinberg

Keller Castello di Tassarolo

Zahlungsmöglichkeiten

PayPalPayPalPayPalSEPA LastschriftKreditkarte

http://www.internetsiegel.net

Kontakt

Dr. Olaf Nitzsche, Weinhandel
biowein-erlesen.de

Inh. Dr. Olaf Nitzsche
Lichtenhainer Str. 6
D - 07745 Jena
Thüringen

Telefon: 03641-527 69 55
Sie erreichen uns wochentags von 9-15 Uhr persönlich.
Telefax: 03641-269 31 81
info@biowein-erlesen.de