Kostenlose Lieferung ab 95€ in DE
Alle Produkte am Lager
100% Bio

Österreich




Österreich hat eine lange Weinbautradition und zählt zu den ältesten Weinbauländern Europas. Die österreichische Weinbaufläche von ca. 45.000 ha wird von etwa 11.000 Betrieben bewirtschaftet. Etwa 16 % der Weinbaufläche wurden in Österreich biologisch bewirtschaftet, was einer Fläche von mehr als 7.000 Hektar entspricht. Die Bedeutung der Biowein-Erzeugung ist in Österreich also größer als in den meisten anderen Weinbauländern Europas.

Die wichtigsten Weinanbaugebiete in Österreich liegen in Niederösterreich, der Steiermark und dem Burgenland. Sie unterscheiden sich sehr stark hinsichtlich ihrer klimatischen und geologischen Eigenschaften und in der Folge auch hinsichtlich der dort jeweils wichtigen Rebsorten und produzierten Weine. Alle österreichischen Weinbaugebiete haben eine Gemeinsamkeit. Sie liegen im östlichsten Teil des Landes zwischen der Grenze zu Tschecien im Norrden und den Grenzen zu Slowenien und Ungarn im Süden.

So sind die nördlichen Weinbaugebiete in Niederösterreich (Weinviertel, Wagram, Kremstal, Kamptal, Wachau) insbesondere für ihre Weißweine aus den typischen Rebsorten Grüner Veltliner, Riesling und Welschriesling bekannt.

Eine Besonderheit ist das Weinbaugebiet Wien. Wien ist die einzige Großstadt mit eigenem Weinbaugebiet: Die Rebflächen liegen direkt am Stadtrand. Hier werden sowohl Weiß- als auch Rotweine erzeugt. Hervorzuheben ist der Wiener Gemischte Satz, der sich durch den gemischten Anbau unterschiedlicher Rebsorten innerhalb einer Weinbergsparzelle definiert.

Die Weinbaugebiete um den Neusiedlersee und im Carnuntum bringen wunderbar kräftige und eigenständige auch langlebige Rotweine hervor. Häufige Rebsorten sind hier Blaufränkisch und Zweigelt (Eine Kreuzung aus St. Laurent und Blaufränkisch) sowie die internationalen Rebsorten Merlot und Cabernet Sauvignon. Typisch sind hier kräftige Rotwein-Cuvées. Auch Süßweine, wie Auslesen und der Schilfwein, dessen Trauben auf Schilfmatten nach der Lese vorgetrocknet werden, stammen hierher. In der Steiermark dominieren wieder die Weißweine wie Sauvignon blanc und Chardonnay, der hier Morillon genannt wird. Auch der Blaue Wildbacher (Schilcher) ist zu nennen.

Insgesamt gibt es in Österreich 40 zugelassene Rebsorten, aber die am häufigsten angebauten Sorten sind Grüner Veltliner, Welschriesling, Zweige