VDP Weingut BattenfeldSpanier 6 Artikel

Hans-Oliver Spanier vom VDP Bioweingut BattenfeldSpanier im Portrait"Als Winzer muss ich alles, was ich je gelernt und für sicher empfunden habe, in dem Moment, wo ich es anwenden will, schon wieder vergessen haben. Sonst bleibt kein Raum für Intuition."

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 6 von 6

VDP Weingut BattenfeldSpanier

1991 gründete Hans-Oliver Spanier nach seiner Winzerausbildung sein eigenes Weingut. Von Anfang an wirtschaftete er biologisch, mit dem Ziel die Bodenfruchtbarkeit zu fördern und wiederherzustellen. Dadurch sollen Weine entstehen, die ihren Boden widerspiegeln. Wahre Terroir-Weine. Das dieser Ansatz funktioniert kann man an jedem der Weine und insbesondere an den Rieslingen vom Weingut BattenfeldSpanier erleben.

Hans-Oliver Spanier über seine Weine:

"Meine Weine loten den Raum zwischen Handeln und Loslassen, zwischen Ratio und Risiko aus. Jedes Jahr, fast jeder Tag ist ein Unikat im Weinbau. Als Winzer muss ich alles, was ich je gelernt und für sicher empfunden habe, in dem Moment, wo ich es anwenden will, schon wieder vergessen haben. Sonst bleibt kein Raum für Intuition.

Die Traube ist für mich der Dolmetscher, der unsere extrem vom Kalk geprägten Böden des südlichen Wonnegaus in Wein übersetzt. Und das ist, was mich interessiert: das jenseits der vergänglichen Frucht angesiedelte Aromenspektrum der Steine und des Bodens. Tanzende Mineralien. Salziger Herkunftscharakter.

Hans Oliver Spanier im Barrique-Keller des Weingutes BattenfeldSpanier

Seit der Hochzeit mit Carolin Gillot heißt das Motto "Miteinander" und die beiden herausragenden Weingüter werden gemeinsam bewirtschaftet. Dabei gelingt es immer wieder die Stärken und Eigenarten der unterschiedlichen Lagen der beiden Weingüter herauszuarbeiten. Beide Weingüter sind in Rheinhessen verwurzelt. BattenfeldSpanier im Wonnegau zwischen Worms und dem Zellertal. Bei Kühling-Gillot ist es die geringfügig nördlicher liegende Rheinterrasse zwischen Oppenheim und Nackenheim.

Weinlage Zellerweg Schwarzer Herrgott BattenfeldSpanier im Zellertal

Carolin Spanier-Gillot und Hans Oliver Spanier ist es gelungen, ihre beiden Weingüter nicht nur in der nationalen Qualitätsspitze zu etablieren, sondern auch international höchste Aufmerksamkeit zu erzielen - in erster Linie mit den Rieslingen aller Qualitätsstufen, aber auch mit den Burgunderreben, zuvorderst dem Spätburgunder. Die Top-Weinbergslagen des Weingutes BattenfeldSpanier stehen mittlerweile als Synonym für die sehr hohen Qualitäten, die BattenfeldSpanier Weine ausmachen - Nieder-Flörsheimer Frauenberg, Hohensülzener Kirchenstück, Mölsheimer Zellerweg am Schwarzen Herrgott.

Carolin Spanier-Gillot und Hans-Oliver Spanier vor ihren Stückfässern

Die letzten Jahrgänge des Weingutes waren herausragend. Die Kritikerstimmen durchweg höchst positiv, ja euphrisch.

Aber alle Weine des Weingutes Battenfeld Spanier haben eines gemeinsam: Sie brauchen Zeit. Aus diesem Grund wurde in Hohensülzen auch ein wunderbarer Reifekeller erbaut, in dem in jedem Jahr ein Teil der Lese Zeit bekommt in der Flasche zu reifen. Diese als "Treasure Collection" bezeichneten Weine lohnt es unbedingt zu probieren. Natürlich können Sie die Weine auch in Ihrem Keller reifen lassen, wenn das Raumklima das hergibt.

Hans-Oliver Spanier in den Weinterrassen - Weingut Battenfeld Spanier

Bilder: Weingut Spanier Gillot GbR

Zahlungsmöglichkeiten

PayPalPayPalPayPalSEPA LastschriftKreditkarte

http://www.internetsiegel.net

Kontakt

Dr. Olaf Nitzsche, Weinhandel
biowein-erlesen.de

Inh. Dr. Olaf Nitzsche
Lichtenhainer Str. 6
D - 07745 Jena
Thüringen

Telefon: 03641-527 69 55
Sie erreichen uns wochentags von 9-15 Uhr persönlich.
Telefax: 03641-269 31 81
info@biowein-erlesen.de