Weinbauregion Neusiedlersee – Hügelland

Die Weinbauregion Neusiedlersee – Hügelland am Leithagebirge durchzieht sich durch die politischen Bezirke Eisenstadt und Mattersburg und durch die Freistädte Rust und Eisenstadt. Besonders interessant ist historisch gesehen und auch noch heute Rust. Kaiser Leopold I hatte durch die andauernden Kriege mit den Türken Geldprobleme. Die Ruster halfen ihm mit 60 000 Gulden und 30000 Liter Wein aus. Dadurch wurde 1681 Rust zur Kaiserlichen Freistadt gekürt. Auch heute weiß die Stadt Rust mit ihrer Weinakademie Österreich zu glänzen. Die Akademie ist für ihr exzellentes Lehrangebot und die erste Weinausbildung bekannt.

Eine überdurchschnittliche Vielfalt an Weinen

Die 3.572 große Weinbauregion Neusiedlersee – Hügelland weist eine überdurchschnittliche Vielfalt an Weintypen auf. Die vielfältigen Weine können dort durch die unterschiedlichen geologischen, klimatischen und topografischen Bedingungen entstehen. Die Böden bestehen aus Lehm, Sand, Schwarzerde oder Löß. Die mineralischen Böden vom Leithagebirge wirken sich bestens auf die trockenen Weine aus, zwischen den kalkhaltigen Schichten brechen auch zwischendrin Urgesteinsinseln hindurch.

Die örtlichen Weinspezialitäten

Typische Rotweinsorten sind in der Weinbauregion Neusiedlersee – Hügelland Blaufränkisch, Zweigelt und Blauburgunder. Auch bei den Weißweinen sind eindeutig die Burgundersorten hervorzuheben, aber auch Besonderheiten wie Sauvignon Blanc erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Ruster Ausbrüche sind die Dessertweine schlechthin und sind weltweit bekannt.

Zahlungsmöglichkeiten

PayPalPayPalPayPal

http://www.internetsiegel.net

Kontakt

Dr. Olaf Nitzsche, Weinhandel
biowein-erlesen.de

Inh. Dr. Olaf Nitzsche
Lichtenhainer Str. 6
D - 07745 Jena
Thüringen

Telefon: 03641-527 69 55
Telefax: 03641-269 31 81
info@biowein-erlesen.de