Hajszan-Neumann - Wiener Wein 6 Artikel

Franz Wieninger vor den biodynamisch bewirtschafteten Weinbergen der Stadt WienUnsere lebendigen Weine haben kleine Ecken und Kanten. Gut so, denn wir lieben naturbelassene und ursprüngliche Weine.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 6 von 6

Hajszan-Neumann - Wiener Wein

Weinbau vor den Toren der Stadt Wien.

Weinberge im Stadtgebiet Wien - biodynamisch bewirtschaftet von Franz Wieninger

Stefan Hajszan, der Gründer des Weingutes, hat bereits 2006 als erstes Wiener Weingut auf biodynamische Bewirtschaftung umgestellt. Er hat 2014 das Weingut an das Wiener Winzerurgestein Fritz Wieninger verkauft und ist nach Neuseeland ausgewandert. Fritz Wieninger führt das 20 ha Weingut ganz bewusst unter dem alten Namen weiter und legt großen Wert darauf, dass die Weine auch stilistisch eigenständig bleiben.
Die Weinberge liegen überwiegend in den erstklassigen Kalksandstein-Lagen am Nussberg und vereinzelt in den Grundgebirgslagen in Grinzing. Man legt großen Wert auf Herkunft und baut die Weine Rieden rein aus.
Eine Linie maischevergorener Weißweine, die unter der Bezeichnung "Natural" angeboten und ohne jegliche Einflussnahme wie Schönungen, Filtrationen und Schwefelung erzeugt werden, runden das Sortiment ab und beeindrucken durch ein Feuerwerk an Aromenvielfalt und großer Eigenständigkeit. Der erste Wiener Gemischte Satz „Naturwein“!

Familie Wieninger im Bioweinberg in Wien

Hier schreibt Franz Wieninger:
"Unsere Qualitätsbesessenheit brachte uns zum biodynamischen Weinbau. Und das schon seit dem Jahr 2006. Dieser Weg verlangt uns viel ab und fordert uns gleichermaßen wie er uns anspornt. Der Lohn sind vielfältige und ursprüngliche Weine mit Charakter. Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. Wir nehmen das Ökosystem Weinberg in all seinen Facetten wahr. Im Einklang mit der Natur fördern wir Biodiversität, verwenden Kompost und biodynamische Präparate. Das genießen unsere Rebstöcke. Durch das aktivierte Bodenleben sind sie widerstandsfähig und tragen gesunde Trauben.

Weinkeller Hajszan-Neumann mit Betoneiern

Im Weingarten braucht es auch fleißige Finger. Mit viel Leidenschaft arbeiten wir fast ausschließlich mit unseren Händen. Der Rebschnitt ausgewogen, die Laubarbeit gefühlvoll und die Ernte selektiv und vorsichtig - so soll es sein. Unser lebendiger Boden mit gesunden Reben schenkt uns hochwertige Weine mit einem komplexen Körper und sehr gutem Lagerpotenzial. Durch den intensiven Herkunftscharakter sind Weine aus biodynamischer Bewirtschaftung besonders authentisch und individuell.

Franz Wieninger und Kollege verkosten Naturwein aus dem Fass

Unsere lebendigen Weine haben kleine Ecken und Kanten. Gut so, denn wir lieben naturbelassene und ursprüngliche Weine. Jeder verfügt über eine charakteristische Seele, die sich aus dem natürlichen Aroma der Traube und dem Terroir entwickelt. Das alles kommt durch unsere biodynamische Bewirtschaftung besonders gut zur Geltung. Auch im Weinkeller arbeiten wir schonend und reduktiv. Auf der Suche nach dem Ursprünglichem. Unser biodynamischer Ansatz und die Handarbeit führten uns auch zu den alten Weinbereitungsmethoden. Erste Versuche haben uns in den Bann gezogen: Dieser naturbelassene Wein präsentiert sich stabil, intensiv und überzeugt mit viel Frucht. Naturwein wird sehr lange auf der Maische vergoren und ist weder geschönt noch gefiltert."

Zahlungsmöglichkeiten

PayPalPayPalPayPalSEPA LastschriftKreditkarte

http://www.internetsiegel.net

Kontakt

Dr. Olaf Nitzsche, Weinhandel
biowein-erlesen.de

Inh. Dr. Olaf Nitzsche
Lichtenhainer Str. 6
D - 07745 Jena
Thüringen

Telefon: 03641-527 69 55
Sie erreichen uns wochentags von 9-15 Uhr persönlich.
Telefax: 03641-269 31 81
info@biowein-erlesen.de