Kostenlose Lieferung ab 95€ in DE
Alle Produkte am Lager
100% Bio

Ungeschwefelte Weine




Lassen Sie sich von diesen echten Spezialitäten überraschen. Weine ohne Schwefelzusatz und ohne Kompromisse beim Geschmack.

Finden Sie hier feine ungeschwefelte Bioweine von den Weingütern:
- Strohmeier - Steiermark, Österreich
- Muster - Steiermark, Österreich
- Sepp Moser, Österreich
- Cappelletta - Piemont, Italien
- Tassarolo - Piemont, Italien
- Pizzolato - Veneto, Italien
- Stentz - Elsaß, Frankreich
- Stellar - Südafrika
- Lay - Baden, Deutschland
- Gustavshof - Rheinhessen, Deutschland
- Weiss - Burgenland, Österreich
- Millaire - Bordeaux, Frankreich
- Latué, Clearly Organic - Spanien

und viele mehr.

Alle hier präsentierten Bioweine ohne Zusatz von Schwefel habe ich aus einer Vielzahl von ungeschwefelten Weinen ausgewählt, um Ihnen nur beste Qualität zu bieten.

Dennoch möchte ich hier die Weine vom Weingut Strohmeier herausheben und Ihnen die Besonderheiten erläutern, da diese ungeschwefelten Weine für unsere Weingewohnheiten erstaunliche und ungewohnte Weine sind.

Die Weine des Weingutes Strohmeier aus St. Stefan ob Stainz in der Steiermark räumen mit der vorherrschenden Meinung und den Vorurteilen über Weine ohne Zusatz von Sulfit (SO2) auf.
Die Weine aus der Linie "Trauben, Liebe und Zeit" von Franz Strohmeier sind alles andere als herkömmlich. Diese unfiltrierten und völlig naturbelassenen Weine, die im Produktionsprozeß weder im Weingarten noch im Keller geschwefelt wurden,  bieten eine Geschmacksvielfalt und Dynamik, die ihresgleichen sucht.
Familie Strohmeier bewirtschaftet ihre Rebflächen nach biodynamischen Grundsätzen. Neben dem Verzicht auf Herbizide und Fungizide, setzt Franz Strohmeier auf eine möglichst große Vielfalt im Weingarten. "Schädlinge gibt es für mich nicht", sagt er. Die Philosophie der Strohmeiers basiert auf dem Begriff der Symbiose (griech.: sym = zusammen - bios = Leben) und gibt jedem Organismus seine Lebensberechtigung, vom Einzeller bis zu hochentwickelten Pflanzen und Tieren.

Hier ist auch ein Ansatz für die Namensgebung der Linie "Trauben Liebe und Zeit" zu finden.

  • Trauben: Nur hochwertige, konsequent ausgelesene, gesunde Trauben werden für diese Weine verwendet.
  • Liebe: Die Liebe des Winzers zum Leben im Weingarten und zum lebendigen Wein selbst.
  • Zeit: Ruhe und Gelassenheit bei der Reife der Weine im Keller. Der Wein bekommt Zeit und reift im Holzfaß so lange, bis er Harmonie und eine gute Nachhaltigkeit für die Flaschenfüllung entwickelt hat.

So entstehen Weine höchster Qualität, völlig naturbelassen ohne Zugabe von Schwefel,