Domaine Dirler-Cadé 6 Artikel

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 6 von 6

Domaine Dirler-Cadé
Ca. 40 Kilometer westlich von Freiburg im Breisgau liegt das Städtchen Bergholtz. Jean Dirler und seine Frau, Ludivine Cadé, führen das Anwesen, welches im Jahr 1871 gegründet wurde und von Vater zu Sohn durch fünf Generationen von Winzern weitergegeben wurde.
Seit 1998 wird das Weingut mit biodynamischen Praktiken bewirtschaftet. Sie bauen jetzt 18 Hektar Wein an und sind sehr bekannt für die fantastischen Weine aus ihren Grand Cru Lagen Saering, Spiegel, Kessler und Kitterlé. Die Basisqualitäten sind ebenfalls absolut umwerfend.

Hier die Definition der Weinqualität des Betriebes:
"Wein wird in den Weinbergen hergestellt": Um einen guten Wein zu machen, muss die Traube bei voller phenolischer Reife von gut verwurzelten und gesunden Reben geerntet werden. Bevor wir uns für den Erntetermin entscheiden, beobachten wir jede Parzelle genau, probieren die Traubenbeeren und messen ihren möglichen Alkoholgehalt.

Die Weinherstellung wird sehr einfach auf dem Anwesen gemacht. Die Trauben werden seit 1987 auf einer aufblasbaren Presse gepresst. Die Gärung erfolgt entweder in Bottichen oder im Stahltank zwischen 3 Wochen bis 3 Monaten. Sie bleiben während 9 bis 12 Monaten auf der Feinhefe, bevor sie leicht filtriert und abgefüllt werden.

Das Ziel eines biodynamischen Winzers ist es, einen Wein von hoher Qualität zu erzeugen, der seine spezifischen Eigenschaften aus den einzigartigen Elementen des jeweiligen Anwesens durch spezifische Verfahren für den Weinanbau entwickelt. Der Wein wird Ausdruck dieser Kultivierung sein, weil auf diese Weise die Qualitäten und Besonderheiten des Bodens respektiert werden. Viel Vergnügen!
Zahlungsmöglichkeiten

PayPalPayPalPayPal

http://www.internetsiegel.net

Kontakt

Dr. Olaf Nitzsche, Weinhandel
biowein-erlesen.de

Inh. Dr. Olaf Nitzsche
Lichtenhainer Str. 6
D - 07745 Jena
Thüringen

Telefon: 03641-527 69 55
Telefax: 03641-269 31 81
info@biowein-erlesen.de