Weiss Heideboden Cuvée Rot histamingeprüft (unter 0,1 mg/L) Bio-Rotwein

Rubinrote Farbe, in der Nase würzige Beeren, von Weichsel unterlegt. Hat eine angenehme Fülle am Gaumen. Der dezente Holzeinsatz rundet die Tannine wunderschön ab, und verfeinert die Fruchtaromen. Zwetschge und wieder Beeren im Abgang mit sehr saftigen Tanninen.

Artikelnummer: 43006


8,72 €
11,63 € pro 1 l

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand

Alter Preis: 9,65 €
sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Flasche


Weiss Heideboden Cuvée Rot histamingeprüft (unter 0,1 mg/L) Bio-Rotwein

Der Heideboden ist eine Großlage, die mehrere Einzellagen in sich vereint und ein immer noch nahezu unbekannter Winkel des Burgenlands, eine melancholische Landschaft voller Geschichte und zugleich eine Region, in der kräftige, würzig-saftige Rotweine gedeihen. Wo das Feuchtgebiet des Seewinkels in eine trockene Schotterebene übergeht und die ungarische Puszta bereits am Horizont sichtbar wird, dort beginnt der Heideboden. In früheren Zeiten wurde der Heideboden beweidet. Diese feuchten Weidegebiete wurden auch als Hutweide bezeichnet. Vor vielen Jahren wurde dieses Gebiet dann mit dem Einserkanal entwässert und für den Acker und Weinbau urbar gemacht.

Die Qualitäten des Heidebodens als Rotweingebiet wurden erst in den letzten Jahren entdeckt. Die Schotterböden entwässern gut und speichern Wärme. Anders als der Seewinkel weist der Heideboden kaum Nebel auf, daher eignen sich diese Lagen hervorragend für kräftige Rotweintrauben, die dadurch auch eine hohe Reife erlangen können.
Ein langer, warmer Herbst ermöglicht es den Trauben, zu saftiger Intensität heranzureifen. Vor allem der Zweigelt findet hier ideale Voraussetzungen, um seine Stärken zu entfalten.

Vinifiziert wird der Heideboden aus den autochthonen Sorten Blaufränkisch und Zweigelt. Die Trauben werden zum optimalen Reifezeitpunkt geerntet und in Edelstahltanks auf der Maische vergoren. Nach ca 2 Wochen wird der fertige Wein abgepresst und in kleine Holzfässer (Barriques) gefüllt. Dort können die Weine für ca 8 -12 Monate reifen.

Der Heideboden Rotwein besticht durch eine sehr fruchtige, beerige Nase, einen fülligen Gaumen und einen runden Abgang. Ein sehr schöner Speisenbegleiter oder einfach für zwischendurch.

Passt zu gegrilltem und gebratenen Fleisch, Nudelgerichten, Ragout oder Wildgerichten, großen Braten, Bratwurst.

Wein Plus zum 2016er
Schwarzbeeriger und leicht getrocknet-floraler Duft mit erdigen und vegetabilen Noten. Etwas marmeladige Frucht mit schokoladig-röstigen Holzaromen, nussigen Tönen und wieder auch vegetabilen Aromen, leicht sandiges Tannin, eher vordergründige Art, ein wenig Alkoholwärme, ordentlicher Abgang.
82 Punkte!


Die histamingeprüften Weine vom Weingut Weiss sind für Histaminallergiker nahezu unbedenklich konsumierbar, allerdings raten wir allen Symptomgruppen zu einem kleinen "Selbstversuch"  da jeder Weintrinker eine andere (Un-)verträglichkeits-Toleranzgrenze hat.

Weine mit einem Histamingehalt von  unter 0,1mg/Liter können als praktisch histaminfrei eingestuft werden (Jarisch (Hrsg.) 2013,  Histaminintoleranz, Thieme Verlag, 3. Auflage)

Inhalt: 0,75 l
Anbauregion: Burgenland
Weingut: Weiss
Säuregehalt g/l: 4
Anbauverband: Bio Austria
Restzucker g/l: 3,5
Rebsorte: Blaufränkisch , Zweigelt
Geschmack: trocken
Jahrgang: 2018
Trinkreife: jetzt bis + 3 Jahre
Histamingehalt: unter 0,1 mg/l
Alkoholgehalt (% vol): 13,5%
Gesamtschwefel: 66 mg/l
Verschluss: Schraubverschluss
vegan: ja
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Abfüller/Lebensmittelunternehmer: Weingut Christian |und Thomas Weiss GbR |Volksfestgasse 12 |A-7122 Gols Burgenland
Kontaktdaten
Frage zum Produkt

Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch Nachricht an uns widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung.



Alle Felder die mit einem * markiert sind, sind Pflichtfelder.

Zahlungsmöglichkeiten

PayPalPayPalPayPalSEPA LastschriftKreditkarte

http://www.internetsiegel.net

Kontakt

Dr. Olaf Nitzsche, Weinhandel
biowein-erlesen.de

Inh. Dr. Olaf Nitzsche
Lichtenhainer Str. 6
D - 07745 Jena
Thüringen

Telefon: 03641-527 69 55
Sie erreichen uns wochentags von 9-15 Uhr persönlich.
Telefax: 03641-269 31 81
info@biowein-erlesen.de