Pares Balta 6 Artikel

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 6 von 6

Pares Balta
Hier kommt der Weinausbau aus Frauenhand! Das gibt es viel zu selten.
Das Weingut liegt im Weinanbaugebiet Penedès an der Mittelmeerküste in unmittelbarer Nähe zur Hafenstadt Barcelona. Alle Weine von Pares Balte sind neben Ihrer Biozertifizierung biodynamisch zertifiziert durch Demeter.

Geschichte
Die Geschichte von Parés Baltà geht bis in das 18. Jahrhundert zurück. Im Jahr 1790 wurden die ersten Rebstöcke auf dem Land rund um das heutige Weingut gepflanzt. 
Joan Cusine Hill erwarb das Weingut im Jahr 1978. Seit dem Jahr 2000 haben die Enkel Joan und Josep Cusine Carol die volle Verantwortung und die Geschäftsleitung des Weingutes übernommen. Beide brachten neue Ideen und frischen Wind in die Firma, ohne jedoch den Respekt vor dem Erbe und der langwierigen Tradition zu verlieren.
Bei Pares Balta liegt die Kellerarbeit in den Händen von Maria Elena Jiménez und Marta Casas, Önologinnen und Ehefrauen von Joan und Josep. Zwei begabte, junge Frauen, deren Mühe und Anspruch in der Qualität Ihrer Weine reflektiert werden. Diese zeigen einen edlen Charakter und Konzentration auf, ohne dabei auf Eleganz und Balance zu verzichten. Beide haben dazu beigetragen, vorhandene Qualitäten nachhaltig zu verbessern und neue Wege zu beschreiten.

Lagen/Böden
Die Weinberge liegen auf Höhen zwischen 170 bis auf fast 800 m ü.N.N. und sind nicht mehr als ca. 10 km Luftlinie vom Mittelmeer entfernt. In den höchsten Lagen sorgen neben starken thermischen Winden und einem Temperaturmittel, das 3 ? 4º C unter dem in den niederen Lagen liegt, dafür, dass die Trauben dort 4 ? 6 Wochen länger reifen müssen, bevor sie gelesen werden können.
In den Weinbergen finden sich nicht nur verschiedene kalkreiche Lagen, sondern auch durch Lehm bestimmte und andere, die durch und durch mit Meeressedimenten durchzogen sind. Auch Böden, die von Ihrer Textur her verschieden sind: Scharfkantige felsige Elemente wechseln mit runden geschliffenen Steinen, die vom Wasser in Millionen von Jahren glatt poliert wurden. Die mit Meeressedimenten durchsetzten Lagen sind besonders wasserdurchlässig, was dazu führt, dass die Reben dort unter Wassermangel zu leiden haben. Die Folge sind niedrige Erträge, die von uns gerne in Kauf genommen werden, da kleinere Erntemengen immer höher konzentriertes Lesegut versprechen. 
Beim biologischen Anbau ist es sehr wichtig die Reben im richtigen Moment richtig zu behandeln. Um Krankheiten vorzubeugen machen wir bei manchen Reben z.B. einen grünen Schnitt um die Windzirkulation und Sonnenausrichtung zu verbessern. Desweiteren machen wir eine grüne Lese um die Trauben etwas auszudünnen. Das Ziel hierbei ist es konzentriertere Trauben zu bekommen. Die Menge der ausgedünnten Trauben hängt vom Klima des jeweiligen Jahres ab.
Einige der Rebgärten liegen in den Penedes Bergen und werden wie früher auf Terassen bewirtschaftet. Diese Praxis, aus der Vergangenheit, wurde aufgrund des Aufwands und hoher Kosten aufgegeben, doch wir haben die Terassen für einige unserer Reben wieder reaktiviert. Diese Parzellen liegen isoliert mitten in einem Naturschutzgebiet. Häufig werden dort Wildschweine, Füchse, Hasen und sogar ein Adlerpärchen gesichtet. Die Wildschweine jedoch scheinen richtige Gourmets zu sein da sich sich erst an die Trauben wagen wenn diese reif, saftig und süss sind.
Es wird nicht bewässert. Das einzige Wasser das die Reben bekommen kommt vom Regen oder wird durch die Wurzeln aus dem Grundwasser gezogen.

Biodynamie
Die Innovation verfolgend begannen wir im Jahr 2010 die Theorie der biodynamischen Agrikultur zu studieren und diese später auf die Weinparzellen anzuwenden. 2011 wurden die ersten Verbindungen auf einer experimentellen Parzelle angewendet und ausprobiert. Ein Jahr später hat uns das exzellente Resultat dazu ermutigt diese Praxis auf alle Parzellen auszudehnen. Das Ziel der Biodynamie ist es dem Weinberg zur maximalen Vitalität, Balance und Harmonie zu verhelfen. Wir arbeiten mit biodynamischen Präparaten und homeopathischen Ansätzen die dabei helfen den Einfluss des Kosmos an den Weinberg zu übermitteln. Diese Behandlungen sorgen für eine hohe Fruchtbarkeit und beugen auf natürliche Weise der Schädlingsbekämpfung vor. Diese Agrikultur basiert auf Biodiversität und Astronomie (nicht Astrologie).
Zahlungsmöglichkeiten

PayPalPayPalPayPal

http://www.internetsiegel.net

Kontakt

Dr. Olaf Nitzsche, Weinhandel
biowein-erlesen.de

Inh. Dr. Olaf Nitzsche
Lichtenhainer Str. 6
D - 07745 Jena
Thüringen

Telefon: 03641-527 69 55
Telefax: 03641-269 31 81
info@biowein-erlesen.de