Guerila Wines, SLO-Vipavska Dolina 4 Artikel

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4

Guerila Wines, SLO-Vipavska Dolina

2005 war in Zmagoslav Petric der Entschluss gereift, Guerila, einen biodynamischen Weinbaubetrieb im Dorf Planina bei Ajdovšcina im Vipava-Tal zu gründen. Basierend auf seinen eigenen Recherchen wählte er die besten Standorte aus und bepflanzte Weinberge mit lokalen Rebsorten. Er baute einen modernen Weinkeller. Seine Vorstellung vom Weinbau ist fest in seinem höchsten Respekt vor der Natur verwurzelt. Er glaubt, dass authentischer Wein erst im Weinberg geboren wird und dann im Keller zur Perfektion reift. Perfekte Ökosysteme gibt es nur in der Natur, wo der Mensch mit der Natur kooperiert. Der Schlüssel zum Leben liegt in Harmonie und Ausgeglichenheit; dafür werden sowohl im Weinberg als auch im Keller biodynamische Grundsätze eingehalten.

Bio-Weinberge Guerila Wines Slowenien

Der Boden der Weinberge ist bescheiden. Es ist eine Mischung aus Sand, Sandstein, Mergel, Kalkstein und Ton aus dem Eozän. Bei der Zersetzung von Mergel entstehen mineralstoffreiche Tonpartikel. Perfekt für die Weinqualität! Die Weinberge liegen an den Südhängen der Vipava-Hügel und flirten gefährlich mit der Karstregion. Die Südlage an den steilen Hängen ermöglicht eine gute Windlage, hohe Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht und eine optimale Sonneneinstrahlung.
Alle Weinberge sind terrassiert und in allen wird die einzige Guyot-Anbaumethode verwendet. Beim Rebschnitt wird darauf geachtet, dass die Reben nicht zu stark zurückgeschnitten werden, damit die inneren Säfte der Reben fließen und ihre Vitalität erhalten bleibt.

Durch den Einsatz biodynamischer Präparate in den Weinbergen führen Guerila Wines Mikroflora ein und verbreiten sie, verbinden die Pflanzen mit kosmischen Kräften und entwickeln und stärken die Immunität des eigenen Organismus. Durch die Erhöhung der organischen Substanz und das Besprühen mit einer Kombination aus Hornmist und Feuerstein wird Lebensenergie eingebracht, erklärt Zmagoslav Petric. Durch die Verwendung von Kompost und Gründüngung wird für die Bodenbelebung und Biodiversität gesorgt, die Voraussetzung für die Gesundheit und Harmonie des Weinbergs ist.
Die Arbeiten in den Weinbergen werden nach Möglichkeit nach den natürlichen Kreisläufen des biodynamischen Kalenders durchgeführt.

Bioweinberge Guerila Wines Slovenija

Die Weinlese erfolgt manuell und wenn möglich am Blüh- oder Fruchttag. Die volle Reife der Trauben wird abgewartet, denn gesunde und reife Trauben sind Voraussetzung für die biodynamische Kellerei. Die Gärung erfolgt ausschließlich spontan, ebenso wie die biologische Entsäuerung. Es wird ohne Filtration abgefüllt. Minimaler Schwefelzusatz. Alle Arbeiten im Keller werden nach dem biodynamischen Kalender durchgeführt.

Zahlungsmöglichkeiten

PayPalPayPalPayPalSEPA LastschriftKreditkarte

http://www.internetsiegel.net

Kontakt

Dr. Olaf Nitzsche, Weinhandel
biowein-erlesen.de

Inh. Dr. Olaf Nitzsche
Lichtenhainer Str. 6
D - 07745 Jena
Thüringen

Telefon: 03641-527 69 55
Sie erreichen uns wochentags von 9-15 Uhr persönlich.
Telefax: 03641-269 31 81
info@biowein-erlesen.de